Auf Anregung von Falko Hohensee, Mitglied des Fördervereins des Kreisagrarmuseums, fand 2019 der erste Musikerflohmarkt im Kreisagrarmuseum statt. Aus dem ganzen Bundesland kamen Anbieter, die gebrauchte, aber noch voll funktionstüchtige Musikinstrumente und Verstärkeranlagen, elektronisches Zubehör und auch Noten präsentierten. Für Jung und Alt eine gute Gelegenheit, billig an Ausstattung für das Hobby zu kommen.

Aber auch alle, die überlegen mit einem neuen Instrument oder mit der Musik überhaupt zu beginnen, haben beim Musikerflohmarkt die Möglichkeit, mit einer günstig angeschafften Anfangsausstattung zu starten. Wenn man dann feststellt, dass die Neigungen auf anderen Gebieten liegen, sind keine teuren Anschaffungen zu bereuen.

Speisen und Getränke werden angeboten. Am frühen Nachmittag werden einige Musiker aufspielen. Bei dieser Musik dazu Kaffee und Kuchen wird der Tag im Museum ausklingen.